digatus_logo
Search
Generic filters
Filter by Standorte
Filter by Funktionen
Search
Generic filters
Filter by Standorte
Filter by Funktionen

#Aus dem Arbeitsalltag

  • Alle
  • Karriere
  • IT M&A
  • Softwareentwicklung
  • Projektmanagement
  • IT Carve-Out
  • Digitalisierung
  • Cloud
  • soziales Engagement
  • Sozialwirtschaft
  • Microsoft 365
  • Home-Office
  • IT Due Diligence
  • Rollout
  • IT Audit
  • Microsoft Teams
  • Künstliche Intelligenz
  • Consultant
  • Kirche
  • Prozessmanagement
  • öffentlicher Sektor
  • IT Security
  • Feelgood & Health
  • Leadership
  • Process Mining
  • Baselining
  • IT Infrastruktur
  • IT Services
  • Serverless Architecture
  • Contract & License Management
  • VIP-Service
  • Integration
  • Patientenadministration
digatus
Die inspirierende Reise unseres Kollegen Hannes Götz vom IT-Systemadministrator zum IT-Consultant bei digatus zeigt, wie dynamisch und aufregend eine Karriereentwicklung sein kann. Mit seinem Werdegang und seinem Aufstieg zum Consultant ist Hannes ein Paradebeispiel dafür, wie persönliche Leidenschaft und die richtigen Chancen eine transformative berufliche Reise formen können. Warum er sich für IT-Consulting entschieden hat und wie seine weiteren Pläne aussehen, erklärt er in diesem Beitrag.
digatus
Nach zwei Jahren coronabedingter Pause waren wir als Silber Partner am 25. Mai bei der Pyramid in Augsburg wieder mit von der Partie und das bereits zum vierten Mal. Die Firmenkontaktmesse Pyramid ist eine Kommunikationsplattform, auf der sich Studierende und Unternehmen der Region Augsburg optimal begegnen und kennenlernen können. Die Pyramid konnte sich in den vergangenen 32 Jahren als einer der größten studentischen Recruitingmessen in Süddeutschland etablieren und fand nun erstmals am neuen Standort statt, der Messe Augsburg.
digatus
Wie man Studium und Praxissemester optimal nutzt, um sich beruflich zu orientieren und sich auf seine Stärken zu fokussieren, zeigt unser ehemaliger Praktikant und nun Werkstudent Emre Demirkaya. Denn er begann als BWL-Student und absolvierte dann sein Praxissemester bei uns in der Softwareentwicklung. Hier berichtet er über seine Erfahrungen.
digatus
Unser Kollege Johannes Gollner wechselte von seinem Beruf als Sozialarbeiter in die IT-Branche und absolviert nun bei uns berufsbegleitend den Masterstudiengang Sozialinformatik. Warum er sich für diesen Fachgebietswechsel entschieden hat und wie er dadurch die Digitalisierung in der Sozialwirtschaft weiter voranbringen will, erklärt er in diesem Beitrag.
Patrick Streit

Ein Projekt ist ein Unternehmen auf Zeit. Es verfügt über eine eigene Projektorganisation bestehend aus verschiedenen Regeln, Rollen, Erfahrungsstufen und Kommunikationsstrukturen. Aufgrund komplexer Projektaufgaben sowie Budget- und Zeitrestriktionen, darf die Organisation auf keinen Fall zu kurz kommen und muss eine klare Definition von Aufgaben- und Verantwortungsbereichen sowie eine deutliche Abgrenzung zur Linienorganisation gewährleisten. Nur so kann ein kosten- und zeiteffizienter Projektfortschritt sichergestellt werden. Beim Aufbau der Projektorganisation und der Projektumsetzung gibt es viele verschiedene Ansätze – was jedoch unumgänglich ist, ist der Einsatz von Mitarbeitern über verschiedene Erfahrungsstufen hinweg. Dies erlaubt die Verteilung von Aufgaben- und Verantwortungsbereichen auf Mitarbeiter mit entsprechendem Erfahrungslevel. So wird die Bearbeitung von Aufgaben effektiver und in Hinblick auf Zeit und Kosten effizienter. Welche unterschiedlichen Erfahrungsstufen das Projektmanagement und Consulting im Laufe der Karriere bietet und welche spannenden Aufgaben- und Verantwortungsbereiche damit im Rahmen der Projektarbeit verbunden sind, zeigt dieser Beitrag.

digatus

Die Welt der IT ist unüberschaubar groß, eine Spezialisierung auf bestimmte Bereiche ist daher die Norm. Entscheidet man sich für die Webentwicklung, gibt es z.B. Spezialisten für das Frontend sowie für das Backend und häufig liest man auch von den sogenannten Fullstack-Entwicklern. Was sind nun die Unterschiede und welche Motivation und Skills sollte man für den jeweiligen Job mitbringen? Wir haben dazu unsere Entwickler befragt:

digatus

Einen neuen Job zu beginnen ist sehr spannend, da man viele neue Menschen kennenlernt und sich in unterschiedliche Projekte einarbeitet. Um zu zeigen, wie der Einstieg bei digatus aussehen kann, möchte ich einen Einblick in meine ersten Wochen geben.

Jasmin Neamtu

In der IT-Branche sind Frauen auch in der heutigen Zeit noch unterrepräsentiert. Gemäß einer Studie der Bitkom lag der Anteil weiblicher IT-Fachkräfte 2019 bei lediglich 17%. Die teilnehmenden Unternehmen der Studie gaben überwiegend an, dass sie den eigenen Frauenanteil bei IT-Fachkräften gezielt steigern möchten, wobei die Bereitschaft dazu tendenziell mit der Unternehmensgröße steigt. Ziel der befragten Unternehmen ist es, die Frauenquote bei den IT-Spezialisten innerhalb von fünf Jahren auf rund 25% zu steigern. Wie lässt sich dieses Ziel erreichen und was sind die möglichen Hintergründe für dieses deutliche Ungleichgewicht? Um dieser Thematik auch praktisch auf den Grund zu gehen, berichten zwei unserer Kolleginnen von ihren Erfahrungen als Frau in der IT-Branche.

digatus

Bereits vor einem halben Jahr begann Mohammed Diko als unser erster Auszubildender seine Ausbildung als Fachinformatiker Systemintegration. Was hat sich seitdem bei ihm getan und wie geht es für uns als Ausbildungsbetrieb zukünftig weiter?

digatus

Es war Liebe auf den zweiten Blick. Als ich vor knapp einem Jahr das erste Mal von digatus hörte, dachte ich mir noch: Ein Praktikum bei digatus? Was kann man da schon lernen? Dass ich mit dieser ersten Einschätzung ziemlich falsch lag, sollte ich bald darauf erfahren.

digatus

Zusammen mit der studentischen Unternehmensberatung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Campus Ravensburg und SAP realisierten wir unsere erste Case Study für Dualer Consulting e.V.

digatus

Zum Studienstart im Oktober 2024 und 2025 sind wir erneut auf der Suche nach motivierten dualen Studierenden, die unser Team bereichern möchten.

digatus

Seit dem 1. September sind wir nun offiziell Ausbildungsbetrieb. Wir freuen uns sehr darüber mit Mohammed Diko unseren ersten Azubi als Fachinformatiker Systemintegration ausbilden zu können.

digatus

In der digitalen Welt ist Software die wichtigste Ressource. Bestehende Prozesse werden durch sie revolutioniert und lassen neue Dienstleistungen entstehen. Mit Hilfe von Daten lassen sich auch bessere Entscheidungen treffen. Damit wird die Kompetenz im Umgang mit Software zu einer der wichtigsten Unternehmensressourcen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat sich unser Consultant Daniel Sanchez dazu entschieden, seine IT-Kenntnisse durch die berufsbegleitende Weiterbildung als Software Engineer zu vertiefen.

digatus

Im Interview berichtet Werkstudentin Yuliia Kutia von ihrem Einstieg bei digatus und den Erfahrungen, die sie im Rahmen ihres ersten Carve-Out Projekts sammeln konnte.

digatus

Die meisten Studenten arbeiten neben ihrem Studium als Werkstudenten, um das theoretisch gelernte Wissen in der Praxis anzuwenden und weiter auszubauen. Zudem bietet sich ihnen dadurch die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Branchen und Fachbereiche zu erhalten und somit den Bereich zu finden der am besten zu einem passt. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle, insbesondere in einer relativ teuren Stadt wie München. Aber wie schafft man es Werkstudentenjob und Studium unter einen Hut zu bekommen? Da ich seit Beginn meines Studiums bei digatus als Werkstudentin arbeite, möchte ich gerne im folgenden Artikel einige hoffentlich hilfreiche Tipps dazu geben.

Simon Brunner
Unser Software Entwickler Simon Brunner beschreibt für uns seinen bisherigen Werdegang bei digatus. Dabei erzählt er unter anderem von seinem Arbeitsalltag, den Herausforderungen, die es zu meistern galt, sowie von den vielfältigen Erfahrungen, die er dabei sammeln konnte.
digatus

Alexander Herrmann beschreibt seine Stationen auf dem Weg vom Studium zum Beruf, ausgehend von einem Studienprojekt, über ein anschließendes Praktikum bis hin zu seiner Festanstellung als Junior Consultant bei digatus.

digatus

Wir haben unseren derzeitigen Praktikanten im Bereich Consulting gefragt, wie ihm denn das sechswöchige Praktikum bei uns gefallen hat, wie er überhaupt zu uns kam und welche Erfahrungen und Erkenntnisse er daraus für sich mitnimmt.

digatus

Der Beruf des Projektmanagers ist sehr abwechslungsreich und stellt sowohl neue als auch erfahrene Mitarbeiter immer wieder vor spannende Herausforderungen. Doch mit Fokus, Professionalität und dem entsprechenden Training lassen sich auch stressige oder besonders anspruchsvolle Phasen erfolgreich meistern. Für mich gibt es viele Dinge, die mich an meinem Job als Senior Project Manager begeistern und einige davon habe ich hier zusammen mit ein paar Tipps aus der Praxis für (angehende) Projektmanager zusammengetragen.

digatus

Am Donnerstag den 27. Juni sind wir erstmals auf der größten studentischen Karrieremesse Deutschlands vertreten. Die Messe an der Technischen Universität München (TUM) wird von 100 ehrenamtlich tätigen Studenten nun bereits zum 31. Mal organisiert. Die viertägige Veranstaltung ist eine etablierte Plattform und bietet den Studierenden die Möglichkeit mit den rund 300 vertretenen Unternehmen in den direkten Dialog zu treten.

digatus

Auch in diesem Jahr sind wir bei der Pyramid in Augsburg am 29. Mai wieder mit von der Partie und das bereits zum vierten Mal. Die Firmenkontaktmesse Pyramid ist eine Kommunikationsplattform, auf der sich Studierende und Unternehmen der Region Augsburg optimal begegnen und gegenseitig kennenlernen können. Etwa 180 Firmen stellen sich diesmal den rund 3.500 Besuchern vor, wodurch die Messe zu den größten studentischen Recruitingmessen in Süddeutschland zählt.

Hannes Götz

Als Junior Consultant sammelt man Erfahrungen in unterschiedlichen Projekten, sowohl intern als auch bei Kunden. Dementsprechend abwechslungsreich gestaltet sich der Alltag und man ist häufig unterwegs in verschiedenen Städten und Büros. Einen interessanten Einblick in dieses Arbeitsumfeld gewährt unser Junior Consultant Hannes, welchen wir eine Woche lang begleitet haben.

digatus

Vor etwa einem Jahr haben wir unser digatus Mentoring-Programm ins Leben gerufen. In der Zwischenzeit konnten wir bereits einige der daraus entstandenen Projekte erfolgreich umsetzen und abschließen. Wie so ein Projekt ablaufen kann, zeigt uns digatus Werksstudentin Mira, welche mit der Unterstützung ihres Mentors Patrick Streit einen Projektmanagement-Flyer erarbeitet hat.

Florian Owen

Mit dem 2007 eingeführten Elterngeld werden auch die Väter verstärkt dazu angeregt in Elternzeit zu gehen. Die vollen Bezüge über insgesamt 14 Monate werden entsprechend nur ausgezahlt, sofern beide Elternteile die Elternzeit in Anspruch nehmen. Dabei kann ein Elternteil maximal zwölf Monate lang die vollen Leistungen beziehen. Mittlerweile nimmt bereits etwa jeder dritte Vater die Möglichkeit wahr, für einen befristeten Zeitraum die Arbeitsstunden zu reduzieren oder vollständig zu Hause zu bleiben. Auch unser Vertriebsleiter Florian Owen hat sich dazu entschlossen. Seit dem 09.07.2018 ist er stolzer Papa einer kleinen Tochter und im Interview verrät er uns, wie er sich in seiner neuen Rolle als Vater zurechtfindet und mit welchen Herausforderungen er sich konfrontiert sieht.

digatus

Nicht nur im Sport, sondern auch im Berufsleben gilt: Ein guter Start kann erfolgsentscheidend sein. Deshalb legen wir großen Wert auf eine sinnvolle und zielführende Einarbeitungsphase für neue Mitarbeiter im Rahmen unseres Mentorings.

digatus

Um neue Talente zu identifizieren, ist es uns wichtig, bereits frühzeitig mit Studenten in Kontakt zu kommen. Wir sind davon überzeugt, dass individuelle Förderung und ein früher Einstieg dabei helfen, zukünftige Führungskräfte aufzubauen. Eine hervorragende Möglichkeit, um Potentiale zu erkennen, stellt für uns die Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich Alexander Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg dar. Vor allem durch den zusätzlichen Fokus auf Unternehmensführung decken sich die Studienziele sehr gut mit unseren Anforderungen an neue Kollegen und die Manager von morgen.

digatus

Die Kombination aus Studium und Beruf stellt die Studierenden vor zahlreiche Herausforderungen, vor allem im Bereich des Zeitmanagements. Aber es ergeben sich auch hervorragende Perspektiven und Karrieremöglichkeiten. Patrick Streit von digatus hat sich für diesen ambitionierten Weg entschieden und teilt seine Erfahrungen.

digatus

Auch in diesem Jahr konnten wir auf der Firmenkontaktmesse Pyramid an der Hochschule Augsburg wieder viele interessante Studenten und Absolventen kennenlernen. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Standbesuchern für die spannenden Gespräche und das große Interesse an digatus und erwarten zahlreiche Bewerbungen.

Jasmin Neamtu

Im Internet gibt es unzählige Bewerbungs-Tipps und Ratschläge für Jobsuchende. Jedoch hat jedes Unternehmen, ja sogar jeder Personalverantwortliche ganz eigene Vorstellungen von der perfekten Bewerbung. Diesen meist unbekannten Anforderungen gerecht zu werden und sich zusätzlich von den anderen Bewerbungen positiv abzuheben, ist nicht einfach. Wie es gelingen kann und was es für eine Bewerbung bei digatus zu beachten gibt, verrät Jasmin Neamtu, HR Specialist bei digatus.

Florian Owen

Abseits von meinen beruflichen Herausforderungen fahre ich leidenschaftlich gerne Fahrrad und damit meine ich keine Spazierfahrten von München nach Starnberg und zurück. Für mich wird es erst zu einer echten Radtour, wenn ich mindestens 150 km fahre, 2000 Höhenmeter überwinde und dabei 5000 kcal verbrenne. Wenn ich Zeit habe, schaffe ich Jahreskilometer im zweistelligen Tausenderbereich.

digatus

Wie sieht eigentlich der Alltag eines Informatikers aus? Mathematik Studentin Ailsa von der schottischen University of St. Andrews erzählt über ihr Praktikum bei digatus.

digatus

Offizieller Startschuss der digatus academy mit einem Workshop zum Thema Modern Workplace mit CoffeeNet 365.

digatus
Wie läuft der Berufseinstieg und der Arbeitsalltag bei digatus? Einblicke in das erste Jahr eines Junior Consultants.