digatus_logo
Search
Generic filters
Filter by Standorte
Filter by Funktionen
Search
Generic filters
Filter by Standorte
Filter by Funktionen

Praktikanten-Interview: Erste Einblicke ins IT Consulting

Wir haben unseren derzeitigen Praktikanten im Bereich Consulting gefragt, wie ihm denn das sechswöchige Praktikum bei uns gefallen hat, wie er überhaupt zu uns kam und welche Erfahrungen und Erkenntnisse er daraus für sich mitnimmt.

Wer bist du und wie bist du auf digatus aufmerksam geworden?

Mein Name ist Niklas Junker, ich studiere momentan Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und komme jetzt ins sechste Semester.Auf Grund meiner Spezialisierungswahl im Studium, welche in den Bereichen der Wirtschaftsinformatik und im Dienstleistungsmanagement liegen, war ich speziell auf der Suche nach einer Beratungs- & Servicefirma, mit Fokus auf IT.
Durch vorherige Praktika erhielt ich schon einige Einblicke in der Unternehmensberatung und wollte in dieser Branche meine Expertise mit Blick auf die (Wirtschafts-)Informatik weiter ausbauen.
Durch Freunde und Bekannte erfuhr ich von digatus und wurde neugierig auf das Unternehmen.

Warum hast du dich für digatus entschieden?

Ein Start-up, 2015 gegründet, ein mittlerweile mehr als 100 Mann starkes Team, sowie eine enorme Wachstumsperspektive und persönliche Arbeitsatmosphäre… Ich war sofort überzeugt und schrieb meine Bewerbung noch am selben Tag.
Die Einladung auf ein persönliches Bewerbungsgespräch in München erfolgte kurz darauf und ich erhielt nach einem weiteren interessanten Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen, diesmal im Nürnberger digatus Büro, sowie einem Telefoninterview, innerhalb kürzester Zeit die Zusage für mein Praktikum.

„Ein offenes Mit- und Füreinander auf Augenhöhe, wäre das Motto, wie ich die Arbeitsweise bei digatus beschreiben würde.“

Niklas Junker

Was ist deiner Meinung nach der größte Benefit als Praktikant bei digatus?

Da gibt es tatsächlich viele. Schon nach einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase wurde ich fest in mehrere Projekte eingebunden und fühlte mich von Anfang an im Team integriert.

Untergebracht im digatus Business Center Private Equity und M&A, durfte ich eigenständig konkrete Aufgaben übernehmen und erhielt dadurch gute Einblicke in verschiedenste Themengebiete, wie z.B. Carve-Out Szenarien und IT Due-Diligence Vorgehen. Durch das intensive Mitwirken in laufenden Kundenprojekten habe ich besonders praxisbezogene Erfahrungen sammeln können und somit viel dazu gelernt.
In der zweiten Halbzeit des Praktikums durfte ich hauptsächlich den Geschäftsführer in München im Alltagsgeschäft begleiten und unterstützen. Außerdem konnte ich bei der Entwicklung, beziehungsweise der Optimierung und dem Vertrieb des neuen digatus M&A-Tools (MIKE) mitwirken, indem ich zum Beispiel einzelne Funktionen aus User-Sicht testete, das Tool für ein spezielles Kundenprojekt vorbereitete und bei der Erstellung der Vertriebsunterlagen mithalf. Für mich eine große Verantwortung und Aufgabe, welche mir viel Spaß gemacht hat.

Kaffeekochen? Pustekuchen!

Abschließend kann ich über das Praktikum im Consulting bei digatus sagen, dass man sich sehr gut um mich gekümmert hat und ich um viele Erfahrungen, nette Leute und was meine Tischkicker-Fähigkeiten betrifft, reicher geworden bin.
Ich finde es schade, dass sich meine Zeit bei digatus bereits dem Ende zuneigt, freue mich aber dennoch darauf, mein Studium bald erfolgreich abzuschließen und bin gespannt, was die Zukunft, eventuell sogar bei digatus, mit sich bringen wird.

d-icon-green

digatus
Aktuelle Stellenausschreibungen auf unserer Karriereseite. Gerne beantworten wir Fragen zu Praktika, Abschlussarbeiten oder anderen Karrierechancen bei digatus.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf.
Gerne telefonisch unter +49 89 2 62 07 56 12 oder per Kontaktformular:

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie einverstanden. *

Ähnliche Beiträge

Martin Peter

Im Rahmen umfassender Digitalisierungsmaßnahmen in der Diözese Würzburg KdöR werden mit unserer Unterstützung unter anderem die 14 Einrichtungen der Erwachsenenbildung und des Tagungsbetriebs mit neuer Software ausgestattet. Die meisten Einrichtungen hatten bereits computer gestützte Systeme im Einsatz, welche einzelne Prozesse zu Veranstaltungs-Management, Statistik, Notenverwaltung, Finanzbuchhaltung, Dokumenten-Management oder Content-Management unterstützten.

Christoph Pscherer

Das Produktportfolio der 100%igen Beteiligung von Mutares umfasst heute Stahlkonstruktionen, Dach und Fassaden Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen, sowie Holzprodukte für den Innenausbau und Gebäudeverkleidungen. Donges bedient damit Architekten, Planer, Gebäudeentwickler, Generalunternehmen und Bauherren, die öffentliche Hand sowie Handwerker und verarbeitende Betriebe. An 13 Produktionsstandorten in Europa und in Vertriebsbüros weltweit beschäftigt die Donges Group über 1.200 Mitarbeiter und erzielt einen annualisierten Konzernumsatz von rund EUR 500 Mio. Donges strebt nach der letzten Add-on-Akquisition (Permasteelisa) weiteres Wachstum und eine Festigung ihrer sehr guten Positionierung im europäischen Markt an. Eckpunkte dieser Strategie sind die Realisierung von Synergien durch die gemeinsame Bearbeitung des bestehenden Kundenportfolios und vorhandener Absatzkanäle, sowie die Erschließung nord- und südeuropäischer Märkte in den Bereichen Fassaden Lösungen und Stahlbau.

Dennis Heller

Die Idee für diese Artikelserie entstand aus der Situation bei einem Kunden, bei dem wir CI/CD einführten, weil der manuelle Arbeitsaufwand nicht mehr zu bewerkstelligen war. Die nachfolgenden Anleitungen sind also frisch aus der Praxis entstanden. Der Einfachheit halber haben wir den langen Weg des Ausprobierens und der Fehlersuche gekürzt und präsentieren hier nur das Endergebnis. Die Code-Ausschnitte sind beispielhaft, aber ausreichend, um die Funktionalität zu präsentieren.